Zu mir

1966 in St. Gallen geboren, wo ich bis zum Abschluss der Lehre als medizinische Laborantin lebte. Seit 1993 verheiratet. Mutter von zwei Töchtern und zwei Söhnen.

Weiterbildung
In Kinesiologie, Palliative Care und Sterbebegleitung.
Zurzeit tätig als Familienfrau, Malerin und Sterbebegleiterin im Freiwilligendienst der Stadt Luzern.

Meine Maltätigkeit
Seit meiner Jugend malte ich hauptsächlich in Laienkursen bei Heinz Messerli, Gerda Assenza, Ruth Bräutigam und Monika Biermann.
Erst nach einem Schwellenerlebnis 2012 hat sich in mir ein neuer individueller Malstil entwickelt. Danach folgten weitere Grenzerlebnisse, welche erneut den eigenen Malimpuls wachrüttelten.
In der Maltechnik suche ich meinen eigenen Weg im Umgang mit dem Wesen der Farben. Selten benutze ich einen Pinsel. Die Hand, Lappen, Schwämme und Spachtel sind meine Werkzeuge.

E-Mail